Seit 17 Jahren gibt es das Bürgerhaus für Niendorf, für das sich viele der Ehrenamtlichen seit der ersten Stunde engagieren Foto: moe

Von und für Niendorfer

Die engagierten Ehrenamtlichen des Berenberg-Gossler-Hauses hoffen auf neue Mitglieder

Archiv| Views: 49

 

Die aktuellen Programmflyer wurden gerade auf dem Tibarg und in den Privathaushalten verteilt. Und ein Blick auf das tolle und bunte Angebot lässt erkennen, wie viel Herzblut und Engagement im Bürgerhaus Niendorf steckt.

 

Es waren die Freude am Miteinander und die Aussicht auf ein Zentrum von Niendorfern für Niendorfer, die vor 17 Jahren zur Vereinsgründung des „Bürgerhaus für Niendorf“ führten. Seitdem ist das Berenberg-Gossler-Haus – ein früheres Kindertagesheim – ein fester Bestandteil im gesellschaftlichen Stadtteilleben.

Rund 650 Mitglieder zählt der Verein. Viele Ehrenamtliche engagieren sich in Teams bei der Programmgestaltung, für die Öffentlichkeitsarbeit, für die Pflege und den Erhalt des historischen Gebäudes und in der Mitgliederbetreuung. Rund 40 Damen kümmern sich zudem um den Betrieb des Info-Cafés und servieren hier auch leckeren selbstgebackenen Kuchen.

Doch es gibt Nachwuchssorgen. „Viele sind noch seit der ersten Stunde dabei und natürlich werden wir alle nicht jünger“, so Wilfried A. Koelle vom Werbeteam. Er und seine Mitstreiter würden sich über Zuwachs freuen, damit die Zukunft des Bürgerhauses auf sicheren Beinen steht.

Erst kürzlich wurde das Obergeschoss dank der Mitgliedsbeiträge und Sondermitteln des Bezirks ausgebaut. Hier können jetzt Kurse mit Entspannungsangeboten stattfinden. Tolle Veranstaltungen wie die „TonArt“-Reihe, Jazzfrühschoppen, Ausstellungen oder Kreativangebote stehen im Programm. Wöchentlich treffen sich gesellige Runden zu Bridge oder Skat und probt der Chor Kalliphonia. Auch Kindern wird einiges geboten und die Kursvielfalt umfasst Gymnastik, Gesundheit oder Tanz. Interessierte Männer und Frauen, die das Bürgerhaus für Niendorf gern ehrenamtlich unterstützen wollen, können sich im Info-Café melden. moe

 

Berenberg-Gossler-Haus, Niendorfer Kirchenweg 17, Tel.: 58 97 66 43, www.buergerhaus- niendorf.de

 

Comments are closed.