Mit großer Freude nahmen die Bewohner der Schnelsener Obdachlosenunterkunft die gespendeten Spielgeräte in BetriebFoto: sun

Spende verdoppelt

Zum Billardtisch kam noch ein Kicker für Schnelsener Unterkunft dazu

Archiv| Views: 85

Einrichtungsleiterin Ute Gastberger kann das Glück der Bewohner gar nicht fassen: Zum Billardtisch, den die Obdachlosenunterkunft an der Holsteiner Chaussee kürzlich vom Preisgeld des Niendorfer Wochenblatts erhielt (NW vom 18.6.), gesellt sich nun noch ein toller Kickertisch.

 

Nachdem sie aus der Zeitung erfahren hatte, dass es in Schnelsen eine Unterkunft für Wohnungslose gibt, stattete eine Dame aus Ellerbek der Einrichtung einen Besuch ab.Angetan von der Arbeit des Teams stellte sie bzw. die Firma „Wolf Erdbau“ danach 500 Euro zur Verfügung. 

Zwei Wünsche erfüllt

Auch mit diesem Geld sollten Wünsche der Bewohner erfüllt werden. Und bei denen stand ein Fußballkicker auf Platz 2 der Wunschliste. Da zusammen mit der Wochenblatt- Spende nun  insgesamt 1000 Euro zur Verfügung standen, konnte Ute Gastberger beide Wünsche auf einmal erfüllen. 

Und so können die rund 260 Männer und Frauen nun im neu gestalteten Gemeinschaftsraum gleichzeitig Billard spielen und sich am Kicker Duelle liefern. 

„Seit die Geräte in Betrieb sind, ist dort immer eine Menge los“, freut sich Ute Gastberger, die seit der Berichterstattung zudem viel mehr Spenden registriert als früher. Die Bewohner sind dankbar für gute erhaltene Kleidung, Gläser, Geschirr und andere brauchbare Dinge. Wer etwas abzugeben hat, kann sich unter Telefon 559 37 33 melden. sun

υWohnunterkunft „fördern und wohnen“, Holsteiner Chaussee 397, Schnelsen, Tel. 559 37 33

Comments are closed.