„Wer kennt die besten Abkühltricks?”

Archiv| Views: 35

Wenn das Quecksilber steigt und die Sonne unermüdlich
brennt, dann sehnen sich Mensch und Tier nach einer Erfrischung. 

 

Die Mission „Wer kennt die besten Abkühltricks?“ führte uns
nach Schnelsen in den Wassermannpark, nach Niendorf in die Parkanlage
Rahweg,  ins Freibad Bondenwald und ins
Tibarg Center sowie nach Lokstedt auf den Wasserspielplatz im Grandweg.

Und dort gab es dann auch einen der allerbesten Tipps. Er
kam gratis und ohne Worte von oben und sorgte für Gelächter: Der zweijährige
Johan saß gerade auf den Schultern seines Papas Dennis Heidman, als dieser nach
seinen Abkühlungstipp befragt wurde. Der Lütte fackelte nicht lange: Er
entleerte den Inhalt seiner Gießkanne übers Papas Haupt. Eine wirklich geniale
Idee! Die Antworten der übrigen Befragten waren eher klassisch: ins Freibad
gehen, im Schatten sitzen und natürlich Eis essen.

Wem das alles nicht reicht, der wartet einfach auf die
nächste Regendusche, denn  die kommt
bestimmt. cd

Comments are closed.