Ein Kater auf der Lauer

Das aggressive Tier greift Friedhofsbesucher in Niendorf an

Archiv| Views: 58

Eine böse Überraschung erlebten Christa und Robert Blum am Sonnabend nach Himmelfahrt: am Friedhofseingang Alwin-Lippert-Weg wurden sie und ihr Hund von einem Kater angefallen.

Das Niendorfer Ehepaar wollte ein Grab bepflanzen und ging mit Tüten bepackt auf den Neuen Friedhof; mit dabei war der angeleinte Cockerspaniel. Auf diesen ging ein dicker Kater mit Fellzeichnung los. Das hochaggressive Tier ließ sich nur mit großer Mühe und per Fußtritt abwehren. Der Vorfall wurde der Friedhofsverwaltung gemeldet. Die stellvertretende Leiterin Martina Grottker, berichtete, dass alle Mitarbeiter instruiert worden sind, sie möchten nach dem Tier Ausschau halten. Der Kater hat sich aber nicht noch mal gezeigt, und es wurden bisher auch keine weiteren Vorfälle gemeldet. Friedhofsbesucher, denen das verhaltensauffällige Tier begegnet, sollten sich umgehend an die Verwaltung wenden: Telefon 58 38 34. Gegebenenfalls wird dann der Tierschutzverein benachrichtigt. Übrigens laufen auf dem Friedhof auch zwei harmlose Katzen herum, die Halsbänder tragen und deutlich kleiner sind als der korpulente aggressive Kater. bk

Comments are closed.