Ausweichplatz Auch wenn der Busbahnhof für Busse wieder frei gegeben ist, die Taxis müssen nach wie vor auf den Tibarg Süd ausweichen Foto: sun

Wo sind die Taxis?

Fehlende Laufkundschaft und anstrengende Verkehrsdichte

Archiv| Views: 49

Obwohl für die Taxis auf dem Parkplatz Tibarg Süd für die Umbauphase neun provisorische Standplätze einrichtet wurden, läuft es nicht rund. Zur Rush Hour gibt es dort häufig kein Taxi, weil die Fahrer im Stau stecken oder ihre Standplätze von privaten Pkw belegt sind.

 

Das ist für die Kunden ebenso ärgerlich wie für die Taxis, die aufgrund fehlender Bus-Laufkundschaft ohnehin mit Einbußen zu kämpfen haben. „Wir Niendorfer Taxis“, so die Taxi-Unternehmerin Susann Mater, „sind bemüht den Tibarg Süd durchgehend zu bedienen. In der Regel sind wir am Tage mit zehn bis zwölf Taxen vor Ort. Allerdings kann es ab 17 bis 18 Uhr schon mal zu Engpässen kommen.“ Ein Grund sei die „anstrengende Verkehrsdichte“: Die regelmäßige Rückkehr zum Standort nach jeder Fahrt koste viel Zeit, zudem seien mit dem Schichtwechsel weniger Kollegen im Einsatz und wenn dann noch die Standplätze von Fremdparkern blockiert sind…

Wann die Taxis auf den Busbahnhof zurückkehren können, ist offen, derzeit lagert dort noch Baumaterial.  Mit ganz viel Glück zum 16. Juni. Sicher sei das aber noch nicht.  sun

 

Comments are closed.