Navigationshilfe von der Hochbahn: der Plan zeigt die eingerichteten Ersatzhaltestellen, die teilweise weit auseinander liegen Grafik: Hamburger Hochbahn

Busbahnhof voll gesperrt

Busse bekommen verschiedene Ersatzhaltestellen am Garstedter Weg

Archiv| Views: 93

 

Eng wird es am Garstedter Weg für Busfahrgäste, Fußgänger und Radfahrer, denn bis Mittwoch, 4. Juni bekommen alle Buslinien am Busbahnhof Niendorf Markt Ersatzhaltestellen an der Straße.

 

Die in den ursprünglichen Planungen für Juni vorgesehene Vollsperrung des Busbahnhofs beginnt nun schon am Donnerstag, 22. Mai. Für alle Linien werden entlang des Garstedter Wegs Ersatzhaltestellen eingerichtet. Wegen der Wegstrecken dazwischen und der Enge sollten Fahrgäste mehr Zeit als gewöhnlich einplanen. Bis Sonnabend, 24. Mai wird sich Infopersonal der Hamburger Hochbahn vor Ort befinden, um bei der Suche nach der richtigen Haltestelle zu helfen. Die Metrobuslinie 5 und der Nachtbus 604 halten in Höhe des ehemaligen Ortsamtes bei der Ampel. Hier beginnen auch die Fahrten der Linien 23 und 391. Für sie ist die Endhaltestelle am Fuhlsbüttler Weg.

Die Linien 191 (beide Richtungen) und 24 verkehren ab der Ersatzhaltestelle der Linie 5. Der 24-er bedient Richtung Niendorf Markt nicht An der Lohe und Fuhlsbüttler Weg; er fährt über Max-Zelck-Straße und endet am Südende der Promenadenstraße. Der 191-er bedient Richtung Grothwisch nicht Fuhlsbüttler Weg (bei Bedarf Ausstieg: An der Lohe).

Der Umbau des Busbahnhofes gehört zum Busbeschleunigungsprogramm des Senats. Es soll dazu führen, dass die Busse die steigenden Fahrgastzahlen besser bewältigen. Allein am Busbahnhof Niendorf Markt steigen pro Tag rund 14 000 Fahrgäste ein und aus – bei 800 Busabfahrten.  bk

Comments are closed.