So sieht der geplante Neubau aus Ein modernes Wohn- und Geschäftsgebäude ersetzt in der Frohmestraße zwei in die Jahre gekommene Altbauten Grafik: www.umbauter-raum.com

Modernes Wohn-und Geschäftshaus

Zwei Altbauten müssen einem Neubau weichen

Archiv| Views: 86

Schnelsen verändert sich von Jahr zu Jahr. Modernisierungen, Um- und Neubauten sind an der Tagesordnung. Auch in diesem Jahr wird in der Frohmestraße ein neues Gebäude errichtet.

 

Die Häuser Nr. 28 und 30, in denen bislang die reiseBörse nord und die Dekorationsnäherei Anssari untergebracht waren, werden altersbedingt abgerissen. Innerhalb eines Jahres soll stattdessen ein neues Wohn- und Geschäftsgebäude errichtet werden. Da das Reisebüro dem Standort auch nach 23 Jahren weiterhin treu bleiben will, zieht es während der Bauphase in Bürocontainer, die der Besitzer und Vermieter der Immobilie, ein bekannter Schnelsener Geschäftsmann, vor der Baustelle zur Verfügung stellt. „Der Betrieb läuft ganz normal weiter“, so Inhaber Peter Thomas Steinhauer. Und nach Fertigstellung des Gebäudes warten  moderne und barrierefreie Büroräume auf Kunden und Mitarbeiter. Ab Ende April will Steinhauer im Internet regelmäßig Bilder über den Verlauf der Baumaßnahme veröffentlichen. löv

 

Comments are closed.