Kompromisse möglich Die Pläne zur Modernisierung der Passage West in Niendorf Nord lassen noch gestalterischen Spielraum Grafik: Rahmenplan Niendorf Nord

Appell: Umsetzung des Konzepts

Niendorf Nord war im Regionalausschuss Thema

Archiv| Views: 33

Mit der momentanen Prüfung der Stellungnahmen der Eigentümer und Eigentümer-Gemeinschaften in Niendorf Nord durch das Bezirksamt Eimsbüttel, geht der Prozess der Freiflächenneugestaltung des Quartiers in die heiße Phase.

 

Die SPD-Fraktion hatte im vergangenen Regionalausschuss einen Antrag eingereicht, der sich noch einmal als Appell zur gemeinsamen Umsetzung des integrierten Entwicklungskonzepts versteht: Bezirksamtsleiter und die Vorsitzende der Bezirksversammlung werden gebeten, bei den Mitwirkenden weiter für eine Beteiligung zu werben.

Die CDU-Fraktion reagierte kritisch, bemängelte unter anderem das Zeitmanagement sowie den Informationsfluss innerhalb des Prozesses und enthielt sich bei drei von vier Punkten der Beschluss-Vorlage. SPD, die Grünen, die Linke und die FDP stimmten einer Weiterleitung an die Bezirksversammlung zu.

Beschlossen wurde damit auch, dass in der nächsten Sitzung des Regionalausschusses die Politiker über den Sachstand des Gesamtprojekts und das weitere Vorgehen genauer informiert werden.

Denn momentan ist die Umsetzung des von der Politik beschlossenen Konzepts in Gefahr. Eine Grundeigentümer-Gemeinschaft hat sich in einer Sitzungsversammlung entschieden, nicht mitzumachen. „Doch wie wir es immer betont haben, brauchen wir eine hundertprozentige Zustimmung“, so Mareike Gärtner von der Abteilung Städtebauliche Sanierung und Projektentwicklung im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Eimsbüttel. „Allein wegen der Höhenunterschiede beim Übergang zwischen den Passagen Ost und West funktioniert nur das Gesamtkonzept und ist eine Umgestaltung einzelner Bereiche nicht möglich“, so die Fachfrau. Nun wird zeitnah noch einmal das Gespräch mit den Eigentümern gesucht, um eventuelle Kompromisslösungen zu finden und zu besprechen.    moe

 

Comments are closed.