Unterstützung Der Fördervereinsvorsitzende Jörg Harfst freut sich, dass auch Dennis Hartung im Namen der Werbegemeinschaft Tibarg für den Feuerwehr-Mannschaftsbus Niendorf spendete

Endlich ein Mannschaftsbus

Viele haben großzügig gespendet

Archiv| Views: 201

Seit mindestens einem Jahrzehnt musste die Freiwillige Feuerwehr Niendorf ohne Mannschaftswagen auskommen. Dank großzügiger Spenden aus der Region war nun der Erwerb eines Kleintransporters möglich.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Jugendfeuerwehr in ihrem Engagement unterstützen können“, sagt Tibarg Center Manager Dennis Hartung. 1500 Euro konnte er im Namen der Center-Werbegemeinschaft für den Mannschaftsbus übergeben. „Mit den Spenden von Haspa, Obi, Baustoffcentrum Plambeck und Harfst Landschaftsbau & Bewässerungstechnik kommen wir auf bisher 7000 Euro. Dazu überließ uns die Firma Reifen Helm einen Komplettsatz Reifen zum Sonderpreis“, freute sich Jörg Harfst, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf.

Der Kleinbus bedeutet eine große Entlastung für Jugendfeuerwehr und Förderverein. „Damit wird für uns die Organisation konventioneller Fahrten wie zu Übungen, Wettkämpfen, Veranstaltungen oder zu Treffen mit anderen Feuerwehren vereinfacht.“

Die Restsumme zum Kauf des Busses hat der Förderverein selbst aufgebracht. „Auch der Unterhalt wird uns einiges kosten. Über weitere finanzielle Unterstützer würden wir uns deshalb wirklich sehr freuen“, so Jörg Harfst. Neben der großen Spendenbereitschaft freut er sich auch über den Zuwachs der Feuerwehrmannschaft. „Das ist ein lobenswerter Einsatz. Denn nicht jeder ist bereits ständig auf Abruf zu sein und im Notfall auch nachts aus dem Bett zu springen.“ moe  

Comments are closed.