Coole Chorknaben

Mit dem Chor „Die Jungs“ erfüllte sich Rolf Zuckowski einen Herzenswunsch

Archiv| Views: 152

„Jungs und Singen ist nicht uncool!“ findet Rolf Zuckowski. 2008 erfüllte er sich mit der Gründung des Chors „Die Jungs“ den langgehegten Traum eines „handfesten Knaben-Chors“. Rund 30 kleine Sänger zwischen sechs und 13 Jahren sind mit Feuereifer dabei.

 

„Bald schon ist Weihnacht, fröhliche Weihnacht!“ schmettern die Jungen, die um Rolf Zuckowski (66) mit Gitarre im Kreis sitzen bei der Vorbereitung für das Weihnachtskonzert am 13. Dezember im Lokstedter New Living Home. Hier probt der Chor auch jeden Dienstagnachmittag. Nach zahlreichen deutschlandweiten Konzerten haben viele der alten Chor-Hasen längst kein Lampenfieber mehr.

Bei ihren Auftritten stimmen sie neben Kompositionen von Zuckowski und Chorleiter Jens Pape auch maritime Lieder, Volks- und Kinderliederklassiker und Aktuelles aus den Charts an. „Wir finden ‚Applaus Applaus‘ von Sportfreunde Stiller toll, das proben wir jetzt“, erzählt Jon (11) aus Niendorf, der seit der Chorgründung dabei ist.

Richtig handfest

„Ich wollte keinen klassischen Knabenchor sondern einen handfesteren, der ein neues Bild und Klangbild schafft“, erzählt Zuckowski. In Jens Pape (43), der viel Erfahrung als Kinderchorleiter mitbringt, fand er den idealen Partner.

Neue Sänger sind höchst willkommen: „Sie müssen nicht schön, aber gern singen und von selber motiviert sein. Druck der Eltern sollte nicht dahinterstecken“, so der beliebte Kinder-Musiker Zuckowski.

Deshalb stehen auch regelmäßig Spaß und gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Programm. „Ich würde mit den Jungs gern auf einem Kreuzfahrtschiff von Hamburg nach Kiel fahren und an Bord für die Passagiere singen“, verrät Zuckowski einen weiteren Traum. mf

 

Jungs zwischen sechs und 13 Jahren, die mitsingen möchten können sich bei Petra Carlsen vom Förderverein „Die Jungs“ unter foerderverein@chor-diejungs.de oder Tel. 555 836 49 melden. Infos unter www.chor-diejungs.de

Comments are closed.