Am Ziel Hans Luczak hat auf seinem Fahrrad das Nordkap erreicht

Per E-Bike bis zum Nordkap

Der Niendorfer Hans Luczak (75) radelte 7800 Kilometer

Archiv| Views: 107

Einmal Nordkap hin und zurück – diesen Traum hat sich Rentner Hans Luczak erfüllt. Das Besondere: Der 75-jährige war nicht mit dem Auto, dem Bus oder der Fähre unterwegs, sondern auf dem Rad. Innerhalb von gut zehn Wochen legte er auf seinem E-Bike mehr als 7800 km zurück.

 

Es war bereits die elfte Mammut-Tour, die der rüstige Niendorfer in den vergangenen Jahren unternommen hat. „Diese Fahrt war die längste, schönste und schwerste von allen“, berichtet er und kommt aus dem Erzählen gar nicht mehr heraus. Nicht nur die grandiose Landschaft Norwegens hat ihn gepackt, sondern auch die Begegnung mit vielen netten, hilfsbereiten Menschen.

Zum Beispiel der 25-jährige Matthias aus Zwickau, der den gleichen Plan hatte. Ein paar Etappen legten sie gemeinsam zurück. Wenn sie sich abends zufällig auf einem Campingplatz trafen, profitierte Luczak von den Kochkünsten des jüngeren Mitstreiters. Ansonsten ernährte er sich viel von Schokoriegeln, verlor aber dennoch zehn Kilo an Gewicht.

Im Norden des Landes bei Ifjord geriet er in ein Unwetter. Weit und breit war keine Unterschlupfmöglichkeit in Sicht. Als Luczak zu spätabendlicher Stunde endlich in einen kleinen Ort kam, gab es dort weder Hotel noch Pension. Ein freundlicher Anwohner, bei dem er schließlich ratlos klopfte, gewährte dem völlig durchnässten und ihm unbekannten Deutschen kurzerhand Kost und Logis. „Zu Weihnachten werde ich seinen fünf Kindern ein Paket schicken!“ hat sich der Niendorfer vorgenommen. Da auf der Rückreise bereits der touristische Fährbetrieb von Helsinki noch Rostock eingestellt war, entschied Luczak sich spontan für eine Rückfahrt durch die baltischen Staaten und Polen. Das nächste Ziel steht fest: 2014 will er zum Bodensee radeln. löv

 

Comments are closed.