Der Redner mit vollem Körpereinsatz war in Wirklichkeit Schauspieler Bernhard Hellstern

Erster Gemeinde-Empfang

Christ-König-Kirche leitet Hundertjahr-Feierlichkeiten ein

Archiv| Views: 98

Bunte Luftballons mit dem Konterfei Martin Luthers wiesen den Weg zum ersten Gemeinde- Empfang der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lokstedt am 31. Oktober. Die Veranstaltung wurde bewusst auf den Reformationstag gelegt.

 

„Wir wollten einmal etwas Neues probieren“, sagt Pastor Bernd Müller-Teichert, der seine Gäste mit Prosecco, Orangensaft oder Wasser be­grüßte. Mit dem Empfang soll auch die Hundertjahr-Feier der Ge­meinde eingeläutet werden: „Im Jahr 1913 erfolgte die Grundsteinlegung, 1914 wurde dann eine eigene, von Niendorf abgekapselte Gemeinde gegründet“, so Müller-Teichert. „In Zukunft werden wir nicht mehr am Reformationstag einladen, da finden parallel zu viele Feierlichkeiten statt. Heute tagt außerdem auch die Bezirksversammlung“, denn mit rund 40 Mitgliedern versammelten sich weniger Menschen als erhofft im Gemeindesaal. Viel Spaß hatten die Gäste beim Vortrag von Prof. Dr. Friedrich Schillinger, der mit vollem Körpereinsatz  über die „sozio- emotionale Kommunikationskompetenz für die zukunftsfähige Zivilgesellschaft“ referierte und sich am Ende als Schauspieler Bernhard Hellstern (Foto) des Scharlatan-Theaters outete. Damit hatten Bernd Müller-Teichert und seine Kollegen Claus Hoppe und Annette Müller ihr Ziel erreicht: „Auf dem ersten Gemeinde-Empfang sollte es humorvoll werden!“  mf

Comments are closed.