Herzlich verbunden: Hjalmar Stemmann (l.) und der ehemalige Hamburger Senator Gunnar Uldall

Den 50. Geburtstag mit politischen Diskussionen gefeiert

Archiv| Views: 121

„Deutschland nach der Wahl: Erwartungen des Mittelstands“ lautete das Thema im Restaurant Schöner Leben. Anlässlich seines 50. Geburtstages hatte der Landesvorsitzende der Hamburger Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Hjalmar Stemmann zum Empfang mit Diskussionsrunde geladen.

 

Rund 100 prominente Gäste aus Wirtschaft und Politik, darunter die CDU-Bundestagsabgeordneten Dirk Fischer und Rüdiger Kruse fanden sich am 26. Oktober in der Speicherstadt ein. Gunnar Uldall eröffnete mit einen gutgelaunten Grußwort an den Lokstedter Jubilar die Veranstaltung. Dabei betonte der ehemalige Hamburger Senator Stemmanns Engagement für das Handwerk und den Mittelstand. Im Anschluss lieferten sich Josef Katzer, Präsident der Handwerkskammer Hamburg und Ulrich Wachtholtz, Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein, eine spannende Diskussion.

Dabei ging es um aktuelle Themen wie die Nachteile eines politisch verordneten Mindestlohns und den Erhalt des dualen Ausbildungssystems. Stemmann lobte die gelungene Debatte und versprach: „Ich will mich auch die nächsten Jahre weiter engagieren.“ Bereits jetzt ist der Unternehmer sehr aktiv. Er ist Inhaber einer Firma für Medizinprodukte und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Auch im Stadtteil engagiert sich Stemmann. „Das Gewerbe darf aus Niendorf nicht verdrängt werden. Es müssen Flächen für Handwerksbetriebe geschaffen werden, etwa an der Hinschkoppel.“ Eine weitere Herzensangelegenheit ist ihm das Busbeschleunigungsprogramm. „Ich wünsche mir, dass der Senat das Konzept überdenkt. Am Siemersplatz etwa wurden die Belange der Fußgänger, Fahrradfahrer und Gewerbetreibenden nicht berücksichtigt.“ sey

            

Hjamar Stemmann

 

Der zweifache Vater stammt aus einer alteingesessenen Lokstedter Handwerkerfamilie, absolvierte eine Ausbildung zum Zahntechniker, studierte VWL und gründete das Unternehmen steco. Er ist Vizepräsident der Hamburger Handwerkskammer und seit 2010 Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU und Bürgerschaftsmitglied.

Comments are closed.