Zu schwer fürs Gehege?

Gewichtsbeschränkung für Lkw gefordert

Archiv| Views: 92

Einstimmig verabschiedete der Regionalausschuss ein Petitum zur Straße Niendorfer Gehege: Dort soll für Lastkraftwagen eine Gewichtsbeschränkung von 7,5 Tonnen angeordnet werden.

 

Gut 24 Jahre ist es her, seit die Gewichtsbeschränkung für Lkw im Niendorfer Gehege aufgehoben wurde. Aus welchen Gründen? Das sei offenbar nicht mehr nachvollziehbar, führte Koorosh Armi (SPD) aus. Seither aber werde die Straße zwischen Vogt-Kölln- und Friedrich- Ebert- Straße in zunehmendem Maße auch vom Lastverkehr genutzt.

„Auf dem mit einer Breite von 4,75 bis 5 Metern eher schmalen Straßenabschnitt kommt es oft zu kritischen Begegnungen zwischen Lkw und Pkw, die bei Fahrzeugbreiten von bis zu 2,55 Metern nur ganz knapp aneinander vorbeikommen und bis an die Böschung heran ausweichen müssen“, so Armi. Schlecht einsehbare Kurven würden die Situation weiter erschweren. Groß sei auch die Gefahr für Radfahrer und für querende Fußgänger, hier insbesondere für Kinder. Ziel des einstimmig gefassten Beschlusses ist es nun, dass die zuständige Behörde für die Straße Niendorfer Gehege im genannten Abschnitt eine Gewichtsbeschränkung von 7,5 Tonnen für Lkw anordnet. sun

 

Comments are closed.