Feierlich enthüllt wurden Mitte September die hölzernen Kiss & Go-Figuren, die in den umliegenden Straßen Ausstiegsstellen markieren

Kiss&Go-Figuren markieren Ausstiegsstellen für Kinder

Sie sollen das „Elterntaxi-Gewusel“ entwirren

Archiv| Views: 37

In den Straßen bei der Grundschule Sachsenweg markieren jetzt „Kiss & Go“-Figuren die Haltepunkte, wo Eltern ihre Kinder aus dem Auto lassen sollen.

 

Unter großem Jubel wurden die Kiss&Go-Figuren in der Aula enthüllt. Initiiert von der Elternschaft, gestiftet von der Tischlerei Zywietz und bemalt von den Kindern, finden die 1,50 Meter großen Holzaufsteller ihren Platz an den empfohlenen Ausstiegspunkten für Kinder, die mit dem Auto gebracht werden. Durch die von den Elternlotsen empfohlenen Stellen im Emmy-Beckmann-Weg an der Grabenbrücke, im Sachsenweg 64 und an der Kehre vor dem Gymnasium Ohmoor soll der Verkehr direkt vor der Schule entwirrt, ruhiger und damit vor allem sicherer werden.

Clarissa, Karolin, Sissi, Tom und Cleo haben die Kinder die Holzfiguren genannt und mit viel Begeisterung schön auffällig bunt bemalt. moe

 

Comments are closed.