Auszeichnung Aus der Hand von Harald Burghard (re.) erhielt Dieter Frommer die Feuerwehr-Verdienstmedaille der 1. Stufe

Stets im Dienst für den Nächsten

Dieter Frommer ist seit 40 Jahren dabei

Archiv| Views: 155

Der Wehrführer-Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Schnelsen, Dieter Frommer, feierte diesen Monat sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

 

Zum Jubiläumsempfang kamen Wegbegleiter aus verschiedenen Feuerwehren und Gratulanten, unter denen sich auch Harald Burghard befand, der Vertreter des Landesbereichsführers der Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs. Im Namen des Innensenators Michael Neumann zeichnete er Frommer mit der Feuerwehr-Verdienstmedaille der 1. Stufe aus.

Seine Dienstzeit startete der Brandinspektor im Oktober 1972 in der damaligen FF Hammerbrock. Dort war er 14 Jahre aktiv, die letzten sieben Jahre als Wehrführer. 1987 wechselte er in die FF Lokstedt, wo Dieter Frommer fünf Jahre lang Gruppenführer war, bevor 1992 der Wechsel nach Schnelsen kam. Hier wurde er 1994 zum Wehrführer-Vertreter gewählt.

Neben alltäglichen Einsätzen erlebte Dieter Frommer auch einige größere Einsätze wie die Ölkatastrophe auf der Elbe (1981), die Großbrände von Ölmühle und Kühlhaus in Wilhelmsburg (1983), die Großbrände in der Großen Freiheit (1984) und der Pea-Schokoladenfabrik Alsterdorf (1988), Sturmfluten und viele mehr.

Auch für den Feuerwehr- Nachwuchs hat er mit gesorgt: Seine Tochter ist mit großem Eifer in der Jugendfeuerwehr Schnelsen aktiv. sun

 

Comments are closed.