Komplette Sperrung der Ost-West-Verbindung am Wochenende für die letzten Bauarbeiten

Es wird noch weiter gebaut

Siemersplatz früher fertig, aber weiter Einschränkungen für Geschäftsleute

Archiv| Views: 90

„Am 21. Oktober kann der Verkehr wieder frei fließen“, verkündet die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) das um eine Woche vorgezogene Ende der Baumaßnahmen für die Busbeschleunigung. Die letzten Meter stellten Verkehrsteilnehmer in Autos und Bussen noch einmal auf eine harte Probe.

 

Nach der Vollsperrung am Wochenende vom 12./13. Oktober wird der Siemersplatz am 19. und 20. Oktober nochmals für den Verkehr gesperrt. Ab Montag den 21. Oktober soll es dann wieder freie Fahrt mit neugestalteter Verkehrsführung geben. Fast alle Anwohner und Geschäftsleute können nach den fünfmonatigen Baumaßnahmen für das
Busbeschleunigungsprogramm des Senats erst einmal aufatmen.

Weiter Einschränkungen

Für die Gewerbetreibenden am Parkstreifen vor der Post am Siemersplatz gehen die Einschränkungen jedoch für weitere zwei bis drei Monate weiter: Ab dem 21. Oktober wird das Bezirksamt Eimsbüttel die Parkplätze wiederherstellen und die Nebenfahrbahn teilweise neu gestalten (das Niendorfer Wochenblatt berichtete). Babette Pollai vom Salon „Chez-vous“ und ihre benachbarten Kaufleute erfuhren aus dem Niendorfer Wochenblatt von dieser zweiten Bauphase und wandten sich am 20. September mit einem offenen Brief an Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke. „Wir wurden bisher nicht informiert und möchten wissen, was gemacht wird“, so Pollai. Durch den Lärm und wegfallende Parkplätze befürchten die Geschäftsleute weitere Einschränkungen. „Ohne Parkplätze ist kein Rankommen. Die Baumaßnahmen sollten zumindest in zwei Schritten erfolgen, so dass ein Teil der Parkplätze zur Verfügung steht. Und wir fragen uns, ob auch der Fußweg neu gemacht wird“, so Pollai weiter. Eine Antwort aus dem Bezirksamt habe sie darauf bisher nicht erhalten. mf 

 

Comments are closed.