Wie auf einem Basar ging es bei der Kleiderausgabe zu Foto: Joel

Da müssen wir helfen

Junger Lokstedter organisiert Winterkleider für FlüchtlingeDank der Initiative des elfjährigen Joel aus Lokstedt sind die Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft Lokstedter Höhe nun mit warmer Kleidung für den Winter gewappnet. Als der Elfjährige z

Archiv| Views: 102

Dank der Initiative des elfjährigen Joel aus Lokstedt sind die Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft Lokstedter Höhe nun mit warmer Kleidung für den Winter gewappnet. 

 

Als der Elfjährige zum ersten Mal die Container für die Flüchtlinge sah, fasste er einen spontanen Entschluss. „Hier ist so wenig Platz. Die Menschen haben es nicht so gut wie ich, deshalb wollte ich helfen“, erzählt der Schüler. Er beschloss, Kinderkleidung für die kälter werdenden Tage zu sammeln.

Gemeinsam mit seiner Mutter Michaela zog er systematisch von Container zu Container. „Ich habe eine Liste gemacht und die Größen der Kinder, die wir angetroffen haben, aufgeschrieben. Vorher haben wir die wichtigsten Vokabeln auf Russisch gegoogelt.“ Mit Vokabelkarten, Händen und Füßen klappte die Kommunikation mit den vorwiegend Russischstämmigen Flüchtlingen. „Wir wurden sogar zum Tee eingeladen!“. 

Nachbarn, umliegenden Schulen und Kindergärten spendeten Kleidung.  „Auch aus unserer Thomas- Morus-Gemeinde haben wir noch viele Spenden bekommen“, erzählt Joel. Nach nur einer Woche konnten am Sonnabend,  21. September drei Sprinter mit Jacken, Hosen, Pullovern und Schuhen beladen und zur großen Verteilung in die Flüchtlingsunterkunft gefahren werden.

Drei Stunden dauerte das Einkleiden, an dessen Ende rund 70 Kinder mit je einer Winterjacke, zwei Paar Schuhen, zwei Hosen und drei bis fünf Oberteilen eingedeckt waren. Zahlreiche Freiwillige halfen beim Vorsortieren und der Ausgabe. mf 

Junger Initiator freut sich über die vielen Kleiderspenden: Joel (11) aus Lokstedt

Was fehlt noch?

 

Mit Spielzeug ist die Unterkunft bestens versorgt, deshalb bitten die Helfer, keines mehr vorbeizubringen. Dringend gebraucht werden aber folgende Sachspenden: Gebrauchte Koffer, Schulranzen und Regenschirme. Diese können direkt in der Flüchtlingsunterkunft, Lokstedter Höhe 11 abgegeben werden.

 

Comments are closed.