Die Frohmestraße in Feierstimmung

SchnelsenFest mit Kunst- und Infomeile zum verkaufsoffenen Sonntag am 29. September

Archiv| Views: 112

Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags am 29. September öffnen in ganz Hamburg viele Geschäfte ihre Türen.

 

Doch die Schnelsener bleiben an diesem Tag gerne in ihrem Stadtteil, wo parallel zum herbstlichen  Einkaufsvergnügen stets das beliebte SchnelsenFest mit Kunst- und Infomeile, großem Flohmarkt und buntem Rahmenprogramm stattfindet.  Organisiert wird das Event von der Werbegemeinschaft „Herz von Schnelsen“.

Ab 11 Uhr präsentieren sich zahlreiche Vereine und Verbände mit ihren Ständen auf der Infomeile. Auch der Sportverein TuS Germania ist dabei.

Zeitgleich  wird der Flohmarkt eröffnet, der wegen Bauarbeiten diesmal nicht auf dem Schulhof der Grundschule, sondern auf beiden Seiten der Frohmestraße stattfindet. Anmeldungen von trödelwilligen Verkäufern werden noch bis morgen unter der E-Mail-Adresse duo-poser@web.de angenommen.

Auch am kommenden Sonntag wird auf der Meile wieder großer Andrang herrschen

Um 13 Uhr öffnen zahlreiche  Geschäfte ihre Türen. Ein Schaufensterbummel  macht dann doppelt Spaß, denn im Rahmen der sechsten Kunstmeile stellen 31 Kreative aus Schnelsen und Umgebung in 32 Läden ihre Kunstwerke aus, die bei Gefallen käuflich erworben werden können.

Begleitend dazu ist die Meinung der Zuschauer gefragt: Wer im Programmflyer den  Gewinnspiel-Coupon ausfüllt und bis zum 15. Oktober angibt, welcher Künstler und welches Schaufenster ihm am besten gefallen, kann einen von 58 attraktiven Preisen gewinnen. Hauptpreis ist ein vierstündiger Segeltörn für fünf Personen mit dem Museumsschiff „Olifant“ ab Heiligenhafen. Darüber hinaus locken Einkaufsgutscheine, Kosmetikbehandlungen, Handys oder ein Präsentkorb.

Spannender Moment

Um 14 Uhr enthüllen Saskia Pedersen, Leiterin des Quartiersentwicklungs-Projekts „W!N“, und Mechthild Führbaum, die Vorsitzende der Bezirksversammlung Eimsbüttel, zwei Stromkästen auf dem Glißmanndreieck und an der Ecke zur Wählingsalllee, die von Künstler Vincent Schulze mit historischen Stadtteil-Motiven bemalt wurden. Ebenfalls um 14 Uhr lädt Volker Bulla vom Forum Kollau zu einem Spaziergang ein, auf dem er die erhaltenen dörflichen Spuren Schnelsens zeigen will. löv

 

 

Das Bühnen­Programm

 

11.30 Uhr bis 13.30 Uhr: Auftritt der beliebten Oldtime Jazz-Band SchnelsenStompers, in den Spielpausen Buchvorstellung von Autorin Maren Meisel

13.30 Uhr: Rückenfitness 50 Plus (Sportstudio Ellerbek)

14.30 Uhr: Bauchtanz der „Orientels“

15 bis 18 Uhr: Stimmungsmusik der Band „soundsgood“ mit Oldies und aktuellen Hits

 

 

Comments are closed.