„Beflügelte“ Nacht der Kirchen

Christ-König-Kirche hat Autoren zu Gast

Archiv| Views: 95

 

„Beflügelt“ lautet das Motto der diesjährigen „Nacht der Kirchen“ in Hamburg und im Umland. Mit dabei ist auch die Kirchengemeinde Lokstedt, die als „Literaturkirche“ namhafte Autoren zu Gast hat.

 

Matthias Politycki, ein Weltenbummler unter den deutschen Schriftstellern, liest ab 19.30 Uhr aus seinem Abenteuerroman „Samarkand Samarkand“. Es geht dabei um den Gebirgsjäger und Grenzgänger Alexander Kaufner, der sich in der sagenumwobenen Stadt in Usbekistan auf die Suche nach einer geheimnisvollen Kultstätte begibt.

Die gebürtige Buxtehuderin Alexandra Kuitkowski, be­kannt durch norddeutsche Thriller und Krimis, schlägt gegen 20.20 Uhr in „Die Welt ist eine Scheibe“ ganz neue Wege ein. Ganz ohne Mord geht es um die schicksalhafte Verstrickung zweier Familien und den Zusammenprall von Stadt und Land. In Regula Venskes „Der zweite Stein“ verschwindet um 21.15 Uhr eine Pastorin auf dem Hamburger Kirchentag, und eine Leiche taucht auf. Für ihre bisherigen Schauerromane heimste die Hamburgerin, die auch die Schriftstellervereinigung PEN Deutschland leitet, schon viele Auszeichnungen ein. Ab 22.10 Uhr: Ausklang und Gespräch mit den Autoren. Bücher werden signiert, und für die Besucher stehen Wein und Brezeln bereit. Das Hamburger Gesamtprogramm der Nacht der Kirchen liegt als Faltblatt in den Gemeinden aus. bk

 

„Nacht der Kirchen“ am Sa., 14.9., ab 19 Uhr in der Christ-König-Kirche Lokstedt, Bei der Lutherbuche 36; www.ndkh.de

 

Comments are closed.