Zehn Kandidaten für den Bundestag

Kreiswahlausschuss Eimsbüttel lässt alle Vorschläge zu - Die Erststimme ist für den Direkteinzug

Archiv| Views: 208

Zehn Direktkandidaten kämpfen bei der Bundestagswahl am 22. September im Wahlkreis 20 (Hamburg-Eimsbüttel) um die Erststimmen der Wähler. Der Kreiswahlausschuss hat folgende Vorschläge zugelassen:

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU): Rüdiger Kruse, Geschäftsführer. Als direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Hamburg- Eimsbüttel ist der 52-jährige Hamburger seit 2009 Mitglied des Bundestages. Er ist ordentliches Mitglied im Haushaltsausschuss, im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, im Rechnungsprüfungsausschuss, stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss und Mitglied der Europa-Union Parlamentariergruppe.

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Niels Annen, Angestellter. Der 40-jährige Hamburger ist seit 2003 Mitglied des SPD-Parteivorstands. Als direkt gewählter Abgeordneter gehörte er von 2005 bis 2009 dem Bundestag an und war Mitglied im Auswärtigen Ausschuss sowie im Unterausschuss für Abrüstung und Rüstungskontrolle. Nach seinem Ausscheiden beendete Annen sein Studium und arbeitete bei einem großen Think Tank in den USA. Anschließend erwarb er einen Master of International Public Policy und war als Referent bei der Friedrich-Ebert-Stiftung tätig.

 

Bündnis 90/Die Grünen, Landesverband Hamburg (Grüne): Anna Gallina, Geschäftsführerin eines Universitätspräsidiums. Die 1983 in Hamburg geborene Politologin ist Sozial- und Frauenpolitische Sprecherin der GAL- Fraktion in Eimsbüttel sowie Beisitzerin im Landesvorstand.

 

Freie Demokratische Partei (FDP): Burkhardt Müller-Sönksen, Rechtsanwalt. Der medienpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages. Der 53- jährige gehört als ordentliches Mitglied dem Verteidigungsausschuss sowie dem Ausschuss für Kultur und Medien an.

 

Die Linke: Kersten Artus, Redakteurin. Die 1964 geborene Bremerin ist seit 2008 Abgeordnete der Fraktion Die Linke in der Hamburgischen Bürgerschaft und seit 2011 Vizepräsidentin der Bürgerschaft. Artus ist Fachsprecherin für Frauen, Wirtschaft und Gesundheit und Mitglied in diversen Ausschüssen (u.a. Wirtschaft, Gesundheit, Eingaben).

 

Zugelassen wurden außerdem:

 

Alternative für Deutschland (AFD): Günther Siegert, Ingenieur und Volkswirt

Freie Wähler: Gregor Voht, Student

Mensch-macht-Politik Der An­fang vom Ändern!: Marco Scheffler, Selbständiger Gastronom

Nationaldemokratische   Partei Deutschlands (NPD): Wolfgang Möller, Flachglasveredeler

Piratenpartei (Piraten): Anne Alter, Korrektorin

 

Die Kandidaten sind mit der Erststimme wählbar. Auf dem Stimmzettel erfolgt die Reihenfolge nach dem Wahlergebnis der Landesliste bei der letzten Bundestagswahl, im Anschluss folgen die Einzelkandidaten.

Eine Woche nach den Wahlen tritt der Kreiswahlausschuss noch einmal zusammen, um das endgültige amtliche Endergebnis zu beschließen.  Wer sich generell über die Bundestagswahl informieren möchte, kann dies im Internet unter www.hamburg.de/wahlen tun.  Auch im nächsten Wochenblatt gibt es jede Menge Infos zu den Wahlmodalitäten. löv

 

Comments are closed.