Voller Elan widmet sich der neue Vorstand mit Jens Thomas Kleinikauf, Ishak Ates, Klaus Koslowski und Jürgen Roloff (von links) den kommenden Aufgaben

Neuer Vorstand, neue Mitglieder

Frischer Wind und viel Elan bei der Interessengemeinschaft Niendorf Nord

Archiv| Views: 213

Die Interessengemeinschaft (IG) Niendorf Nord startet frisch gestärkt und voller Elan in die nächsten Monate. Neue Mitglieder und ein neuer Vorstand setzen Zeichen.

 

Das Netzwerk der Gewerbetreibenden und Dienstleister im Viertel soll von Grund auf neu belebt werden. So wurde dem Vorsitzenden und Bistro-Inhaber Ishak Ates das Vertrauen ausgesprochen und er wurde wieder in sein Amt gewählt.

Ihm neu zur Seite steht Klaus Koslowski von der Centro-Apotheke als Stellvertreter. Ebenfalls neu im Vorstand wirken Grundeigentümer und IG- Gründungsmitglied Jens Thomas Kleinikauf sowie Jürgen Roloff vom Gebietsmanagement der BIG-Städtebau mit.

„Ich werde die IG in der Geschäftsführung unterstützen und möchte als Bindeglied die Quartiersentwicklung mit den Stärken der IG verzahnen“, so Roloff. Klaus Koslowski sieht es als sein Hauptanliegen, „die IG weiter zu stärken“. So sollen den fünf neu gewonnenen Mitgliedern natürlich weitere folgen.

„Außerdem müssen wir den Branchenmix noch weiter ausbauen und den Leerstand minimieren.“ Für ein erfolgreiches Marketing wird ein Info-Flyer zu Angebotsvielfalt von Niendorf-Nord gedruckt. Als langjähriger Vorstandsvorsitzender der Werbegemeinschaft Spitaler Straße will Klaus Koslowski seinen Erfahrungsschatz gern in Niendorf Nord einbringen. „Das Quartier hat viel Potenzial und ich hoffe, wir können noch vieles bewegen.“

Als festen Termin sollten sich alle Kunden, Nachbarn und Freunde schon jetzt den 21. September dick im Kalender anstreichen. Dann lädt die IG nämlich zum bunten Stadtteilfest ein. moe

 

Comments are closed.