Große Freude Julia (16, li.), Sabrina (16), Cornelius (15) und Till Stumpf (re.) sind stolz auf das gewonnene E-Auto

Elektro-Auto für das Gymnasium

Eine tolle Würdigung des sozialen Engagements der Niendorfer Bondenwald-Schüler

Archiv| Views: 234

Kurz vor Schuljahresende gab es für das Gymnasium Bondenwald eine besondere Überraschung. Denn für ihr soziales Engagement gewann die Schule ein Elektroauto.

 

Die Arbeitsgruppe „Soziales Projekt“ des Gymnasiums Bondenwald hatte sich bei einer Aktion von Mopo und Renault beworben, die drei E-Autos für gemeinnützige Institutionen ausgeschrieben hatte. Und tatsächlich ist die Schule nun im Besitz eines der Siegerfahrzeuge. „Wir haben mit unserer Arbeit überzeugt“, sagen Julia und Sabrina.

Sie und rund 25 weitere Schüler aller Jahrgangsstufen unterstützen mit unterschiedlichen Projekt-Aktionen verschiedene Hilfsorganisationen. „Für die Wasserinitiative Viva con Agua haben wir einen extra Behälter zum Sammeln von Pfandflaschen aufgestellt, deren Erlös den Wasserprojekten zugute kommt.“ Zukünftig kann einer ihrer Lehrer nun die Flaschen mit dem umweltfreundlichen Elektro-Renault wegbringen. Gebraucht wird das Auto auch für den Transport schulischer Instrumente bei Konzerten, zur Beförderung von Equipment zum Spendenlauf im Gehege und weiteren Veranstaltungen.

Projekt-Koordinator Till Stumpf freut sich mit den Schülern und den verantwortlichen Lehrerinnen Maike Kneba und Julia Nirenberg: „Das ist schon eine tolle Erleichterung im schulischen Alltag.“ Allerdings bedeutet das Auto für das Gymnasium nun auch Extrakosten. „Wir hoffen sehr, dass wir einen Sponsor finden, der uns beim Unterhalt und bei der Anschaffung einer Aufladestation unterstützt“, so Till Stumpf. moe

Comments are closed.