40 Jahre ist Jürgen Kleemann (3.v.l.) schon Mitglied der Feuerwehr – ihm und seiner Ehefrau Angelika dankten Amtsleiter Klaus Maurer (li.) und als Vertreter des Landesbereichsführer Peter Hug

2000 Einsätze seit 1972

Jürgen Kleemann feiert Jubiläum bei der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf

Archiv| Views: 139

Bei der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Niendorf feierte der Hauptbrandmeister Jürgen Kleemann sein 40-jähriges Feuerwehr-Dienstjubiläum.

 

Der Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg, Klaus Maurer, zeichnete den 58-Jährigen im Namen des Präses der Behörde für Inneres für „ehrenamtliches Engagement und verdienstvolle Tätigkeit“ aus und überreichte ihm die „Feuerwehr-Verdienstmedaille der 1. Stufe“.

Jürgen Kleemann ist seit 1972 und damit seit seinem 18. Lebensjahr in der FF Niendorf aktiv. Für seine Funktion als  Gruppenführer besuchte er im Lauf der Zeit viele Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule. Neben alltäglichen Einsätzen war er auch außerhalb der Stadt bei einigen größeren Ereignissen dabei, so etwa 1976 beim Heidebrand sowie 1991 beim Hilfskonvoi nach St. Petersburg und vor kurzem erst beim Elbehochwasser. Insgesamt kam er so in 40 Jahren auf ca. 2000 Einsätze.

Das Thema Feuerwehr wird in der Familie groß geschrieben. Neben Jürgen Kleemann sind auch seine Tochter Sara und sein Bruder Dieter in der FF Niendorf aktiv und Tochter Nicole ist Mitglied im Förderverein. 

Unter den Gratulanten waren Peter Hug als Vertreter des Landesbereichsführers, Wehrführer-Vertreter Stefan Hertzog mit dem Team der FF Niendorf sowie eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Murchin/Ostvorpommern. sun

Comments are closed.