Zu Gast in Lokstedt Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner mit Peter Torke (li.) und Rüdiger Kruse

Ist das Ehrenamt in Gefahr?

Podiumsdiskussion mit Politprominenz

Archiv| Views: 144

Prominenter Besuch im Vereinsheim von Grün-Weiss Eimsbüttel
in Lokstedt. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Julia Klöckner
diskutierte zum Thema Ehrenamt.

 

Außerdem standen Grün-Weiss Vorsitzender Peter Torke,
CDU-Abgeordneter Rüdiger Kruse, sowie Hans-Jürgen Leiste vom Sozialverband VdK
Niendorf-Schnelsen Rede und Antwort.

Einig waren sich alle: Das Ehrenamt ist wichtig, hat es aber
immer schwieriger. Die Aktiven ehrenamtlichen Torke und Leiste beklagten sich,
dass „wir kaum noch Vorstände zusammen bekommen.“ Schwierig sei es besonders
Frauen und jüngere Menschen für das Ehrenamt zu begeistern.

Ein Patentrezept zur Lösung dieses Problems wurde an dem
Abend nicht gefunden. Aber eine Reihe von Anregungen wie  Ehrenamtskarte oder spezielles,
projektbezogenes Engagement kamen zur Sprache. Generell wurde aber klar, dass
das Ehrenamt wieder eine  stärkere
gesellschaftliche Wertschätzung erfahren müsse. kk

Comments are closed.