Hinterm Bauzaun ist schon einen Teil der neuen Zedernholz-Fassade zu erkennen

Bauarbeiten verzögern sich

Kirchengemeinde muss geduldig weiter mit Provisorien leben

Archiv| Views: 105

Der für den 25. August geplante Eröffnungsgottesdienst im Christophorushaus muss abgesagt werden, weil die Bauarbeiten am Gemeindezentrum sich weiter hinausziehen. Dies teilte Pastor Hans Michaelis dem Niendorfer Wochenblatt mit.

 

Das bedeutet, dass die Kirchengemeinde Schnelsen weiter mit Provisorien leben muss. Bei einem Rundgang mit dem Wochenblatt war Pastor Michaelis noch zuversichtlich, dass sich der geplante Termin halten lässt. Bereits kurz danach stand fest, dass ein neuer Zeitplan erarbeitet werden muss.

„Unsere Kita wird zum Glück rechtzeitig fertig“, berichtete Pastor Michaelis, „und wir werden die Nutzung unserer gemeindlichen Räume für die musikalischen Gruppen und die Kinder- und Jugendarbeit nach den Sommerferien wieder aufnehmen können.“

Die Modernisierung des in die Jahre gekommenen Christophorushauses wurden durch den langen Winter stark verzögert. Gebaut wurde und wird an drei Baustellen: Kita, Gemeindehaus und Wohnungen darüber. Das gesamte Haus wird wärmetechnisch saniert, der dunkle Gottesdienstraum be­kommt mehr Licht, und dann soll noch die neue Orgel, die bisher in Eidelstedt ihren Dienst tat, eingebaut werden.

Auch PastorMichaelis persönlich ist von den Verschiebungen betroffen, denn seine Pastoratswohnung sollte ei­gentlich zu Weihnachten fertig sein. Ein neuer Termin steht nun noch nicht fest. Bereits wieder geöffnet hat aber schon jetzt die Kleiderkammer.

Auch die neuen Parkplätze fürs Bringen der Rollstuhlkinder sind rechtzeitig

fertig. bk

 

Comments are closed.