Kundenzentrum Lokstedt Für den Standort am Garstedter Weg in Niendorf gibt es nach Auskunft des Bezirks aktuell keine Schließungspläne

Kundenzentrum bleibt

Der Bezirk Eimsbüttel denkt nicht über eine Schließung nach

Archiv| Views: 226

Von Seiten des Bezirksamtes gibt es derzeit keine Pläne, das Kundenzentrum Lokstedt zu schließen.

 

Die in den letzten Wochen erfolgte Berichterstattung über die mögliche Schließung diverser Kundenzentren (KUZ) in Hamburg hat natürlich auch in unseren drei Stadtteilen für Unruhe gesorgt, denn nach diesen Meldungen sollte auch das Lokstedter KUZ mit Sitz im Garstedter Weg in Niendorf von den Sparplänen des Senats betroffen sein.

Es sei zu klein, hieß es, und soll an den Grindel umziehen, ins Bezirksamt, hieß es. „Alles Quatsch“, kommentierte Eimsbüttels Pressesprecher Stephan Glunz diese Meldung: „Es gibt von unserer Seite keine Pläne zur Schließung dieses Standorts“, teilte er auf Nachfrage des Niendorfer Wochenblatts mit.

Im Gegenteil: Nach dem Aus für das KUZ Stellingen sei Lokstedt gerade erst umgebaut und personell aufgestockt worden. Zudem sei es sehr gut ausgelastet und so gebe die Wirtschaftlichkeit dieses Standorts keinen Anlass für solche Überlegungen.

Ebenso wenig zur Diskussion stehe übrigens die Ende April von der Bürgerschaft auf den Weg gebrachte Idee der SPD zur Einrichtung von mobilen Kundenzentren in Jobcentern, Einkaufszentren oder auf den Wochenmärkten: „Für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen ist das aktuell kein Thema“, so Stephan Glunz. sun

 

Neue Öffnung

 

Das Kundenzentrum Lokstedt  bietet seit Montag  neue Sprechzeiten an. Es ist künftig montags von 8 bis 12 Uhr geöffnet, dienstags von 7 bis 13 Uhr, mittwochs von 8 bis 13 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Wer vorab einen Termin vereinbart, wird auch am Montag von 12 bis 14 Uhr bedient

 

Comments are closed.