Heizhaus sorgt für frostige Stimmung

Genossenschaft stellt Betrieb am Ansgarweg ein

Archiv| Views: 227

50 Jahre lang wurden die Reihenhäuser im Lokstedter Ansgarweg vom Heizhaus (Foto oben)  der Kaifu Baugenossenschaft versorgt, die in den angrenzenden Straßen Lohkoppelweg und Rimbertweg Mietwohnungen besitzt. Nun kündigte die Kaifu zum 30. September die Verträge.

 

Betroffen sind 37 Eigentümer im Ansgarweg. „Viele von ihnen sind über 80 Jahre alt. Mit der Auftragsvergabe an einen neuen Wärmelieferanten und den entstehenden Kosten sind sie überfordert“, so Anwohner Michael Beckermann. In der Vergangenheit hätten einzelne Eigentümer versucht, den Vertrag mit der Kaifu zu kündigen. „Das wurde von der Kaifu abgewehrt mit dem Argument, dass der Vertrag unkündbar wäre“, so Beckermann. Nun hat die Baugenossenschaft es sich anders überlegt und den Vertrag ihrerseits gekündigt. Beckermann wirft der Kaifu vor, dass sie ihrer Verpflichtung der Instandhaltung des Heizwerkes nicht nachgekommen sei. Dem widerspricht Kaifu-Vorstand Detlef Detlefsen: „Investitionen und notwendige Instandsetzungen werden nach Bedarf und regelmäßig durchgeführt.

Nur ist eine Anlage in dieser Größe und Auslegung für mehrere hundert Wohnungen zukünftig für die Reihenhäuser energetisch und wirtschaftlich nicht verhältnismäßig.“ Detlefsen betont, dass sich die Genossenschaft mit mehr als 5000 Wohnungen in Hamburg angesichts des Klimawandels verpflichtet fühlt, den Kohlendioxid-Ausstoß zu verringern.  Die Eigentümer könnten ein eigenes Heizkraftwerk bauen, Platz hierfür ist jedoch nicht. Die nicht unterkellerten Reihenbungalows verfügen noch nicht einmal über räumliche Kapazitäten für eine Heizung. Auch Vertragsabschlüsse mit Wärmelieferanten gestalten sich schwierig, da diese keine Einzelverträge abschließen möchten. „Wir müssten dann eine Verwaltung einsetzen, das wird teuer“, so Beckermann.  Die Heizrohre, die zu den Häusern führen, sind Eigentum der Genossenschaft. Diese will sie aus dem Grundbuch austragen und den Anwohnern schenken. „Aber wer weiß, ob das Asbest- oder Gipsrohre, ummantelt mit Chemikalien sind?“ Beckermann und seine Nachbarn können sich über dieses Geschenk nicht freuen. mf

 

Comments are closed.