Papenreye Für den hinter diesen Gebäuden liegenden Betriebssportplatz gibt es Planungen

Niendorfs Potential für Gewerbe

Serie Gewerbeflächenentwicklungskonzept für Eimsbüttel (letzter Teil)

Archiv| Views: 160

Mit mehr als 43 Hektar bilden Nedderfeld und Papenreye die
größte Gewerbezone in unseren drei Stadtteilen. Das Gebiet hat
Entwicklungspotenziale. Der dritte und letzte Teil unserer Serie zum
Gewerbeflächenentwicklungskonzept.

 

Mit der „Automeile“ ist die Kfz-Branche am Nedderfeld gut
vertreten, während Lager- und Handwerksbetriebe vor allem die Papenreye säumen.
Die Gewerbezone 05 umfasst aber auch Flächen in den beiden Kreuzungsbereichen
sowie am Rütersbarg und im Offakamp.

Problemlagen

Brachliegende Flächen sind zwar vorhanden, jedoch sieht das
Gewerbeflächenkonzept ein Problem im Nebeneinander von Wohn- und
Gewerbegebieten. Zudem droht im westlichen Bereich Überschwemmungsgefahr durch
die Kollau und es quert eine Hochspannungsleitung das Gebiet.

Durch die in Vorbereitung befindlichen Bebauungspläne
Niendorf 90 und 91 sind die Bereiche Vogt-Cordes-Damm/ Kollaustraße sowie der
alte Betriebssportplatz hinter der Papenreye schon „in Arbeit“. Details zu den
Plänen wurden noch nicht veröffentlicht.

Auf einer Fläche im Offakamp (vorher Stadtreinigung) soll
langfristig ein Gewerbe- und Handwerkerhof realisiert werden, auch wenn dort
zur Zeit eine Flüchtlingsunterkunft in der Diskussion ist (wir berichteten).

Nebeneinander fördern

Allgemein sollen leerstehende Gebäude und untergenutzte Bereiche
aktiviert, vorhandene Betriebe in ihren Standorten gesichert und gestärkt
werden. Auch die langfristige Sicherung eines konfliktarmen Nebeneinanders von
Wohnen und Gewerbe (zum Beispiel durch Planrechtsänderung vom Industrie- zum
Gewerbegebiet) steht auf der Agenda, ebenso die Weiterentwicklung der
„Automeile“. Weitere Details zu diesen und anderen Plänen sind dem
Gewerbeflächenentwicklungskonzept Eimsbüttel 2012 zu entnehmen, das vom Fachamt
Stadt- und Landschaftsplanung herausgegeben wird. sun


www.hamburg.de/stadtpla nung-eimsbuettel

Comments are closed.