Kreativ und engagiert Mit ihrer Schülerfirma „Key to the rainforest“ stellen die Achtklässler der Stadtteilschule Niendorf peppige Schlüsselbänder aus Filz her

Niendorfer Schülerfirma macht fit für die Zukunft

Ein Teilgewinn des Projekts als Spende für den Regenwald

Archiv| Views: 117

Ihre Geschäftsidee ist praktisch,
überzeugend, lehrreich und leistet sogar ihren Beitrag für die Zukunft der
Erde. Mit ihrer eigenen Firma erleben Achtklässler der Stadtteilschule Niendorf
das Geschäftswesen hautnah.

 

Claas (13) ist der
Geschäftsführer, dann gibt es natürlich auch die Abteilungen Produktion,
Verwaltung sowie Finanzen und Hendrik (13) kümmert sich um Presse und
Marketing. Die Schüler der achten Klasse des Profils Wirtschaft und Ökologie  agieren wie eine richtige Firma, stellen
Schlüsselanhänger mit markigen Sprüchen her, wobei sie vom bundesweiten Projekt
Junior unterstützt werden.

Und schon jetzt, in den ersten
Monaten, freut sich das Team über erste tolle Verkaufserfolge wie auf dem
Kreativmarkt der Schule. Ab 1,50 Euro kosten die selbst hergestellten
Schmuckstücke. „Unsere Schlüsselbänder sind auch individuell gestaltbar, zum
Beispiel mit dem eigenen Namen“, so Claas. Gestartet ist die Schülerfirma mit
einem Workshop des Junior-Projekts zu Teamarbeit und Finanzen und mit 400 Euro,
die sie aus dem Verkauf von Anteilscheinen gewonnen wurden. Davon wurde
farbiges Filzmaterial gekauft. Ösen und die Ösenpresse stammen aus
Privatbesitz. Immer am Profiltag und oft auch in den Pausen kümmern sie sich in
der Werkstatt um die Bestellungen. Und um ihr Produkt noch zu optimieren, ist
jetzt die Anschaffung von Metallschablonen für ein noch besseres Druckbild
geplant.

„Mit dieser Firma lernen wir, wie
ein Unternehmen funktioniert und das wird uns im Berufsleben helfen“, sagt Hendrik.
Mit der Hälfte ihres Gewinns wollen sie die Klassenreise finanzieren. Der
andere Teil des Erlöses fließt in eine Patenschaft für den Regenwald. Immerhin
trägt ihre Firma den stolzen Namen „Key to the rainforest.“ Das Engagement für
die Natur liegt den Jungunternehmern sehr am Herzen, denn sie wollen etwas
bewirken: „Wir dürfen nicht vergessen, dass nicht nur Wirtschaftsthemen unsere
Zukunft bestimmen. Denn ohne Regenwald gibt es keine Welt von morgen.“ moe

 

Infos: www.key-to-the-rainforest.de

Comments are closed.