Der Bauzaun präsentierte sich vor dem Neubau bunt geschmückt

Neues Haus macht Schule

Senator Rabe weiht Neubau an der Schule Vizelinstraße in Lokstedt ein

Archiv| Views: 190

Dankbar eröffnete die kommissarische Schulleiterin Nina Löb die Einweihungsfeier für den Neubau in der Vizelinstraße. Auch Schulsenator Ties Rabe feierte mit.

 

„Ich bin nicht bei jeder Einweihung dabei, aber diese Schule hat es verdient“, sagte der Senator bei seiner kurzen Ansprache in der Vizelinstraßen-Turnhalle. Er unterstrich dabei, wie wichtig es ihm sei, dass auch Kinder aus nichtprivilegierten Stadtteilen gute Chancen zum Aufstieg bekommen: „Vielleicht werdet auch ihr mal Bürgermeister oder Chefarzt oder Polizeichef“, sagte er zu den Kindern.

Schulleiterin Löb bedankte sich bei allen am Bau Beteiligten, breitete eine lange Papierrolle mit Namen aus und nannte hier besonders Schulbau Hamburg, den Senat und die Bezirksversammlung. Große Hochachtung habe sie auch für das Lehrerkollegium, das die Belastungen in der Bauzeit geduldig ertrug.

Umrahmt wurde die Feierstunde durch Kinder aus dem JEKI-Programm („Jedem Kind ein Instrument“) und eine Tanzdarbietung aus den Klassen 5 und 6. Nach dem Durchschneiden der roten Schleife vor dem Neubau sahen sich alle Beteiligten die neuen Räume mit den Smartboards an und erlebten die Premiere des Schulfilms. Es folgte ein internationales Buffet, zusammengestellt von den Kindern, die aus 25 Nationen stammen.

Die Bauarbeiten werden aber auf dem Außengelände noch fortgesetzt. Außerdem befinden sich eine Mensa und eine Pausenhalle im Bau. Voraussichtlicher Fertigstellungstermin ist September 2013. bk

 

Comments are closed.