Konzentrierte Königsspringer: Im Vereinsheim stehen insgesamt 35 Tische mit je zwei Brettern bereit

Glückliche Brit Höpfner

Rönnkamp-Schülerin gewann Bezirks-Schachturnier

Archiv| Views: 176

Zum zweiten Mal wurde im Bezirk
Eimsbüttel das Schachturnier der Grundschulen ausgetragen. Platz eins ging an
die Schnelsenerin Brit Höpfner (9).

 

Die Rönnkamp-Schülerin widerlegte
damit eindrucksvoll das Vorurteil, dass Schach nur etwas für Jungen wäre. Knapp
geschlagen landeten auf den nächsten Plätzen die Eidelstedter Mattes Wiegmann,
Robin Barg und Robert Günzler (alle von der Grundschule Heidacker) sowie der
Schnelsener Maximilian Brinke (Schule Rönnkamp).

Taktisch klug

Zufrieden mit den Leistungen ihrer
Schützlinge waren die Betreuer, unter denen sich auch der ehemalige Schulleiter
vom Anna-Susanna-Stieg, Siegbert Rubsch, befand. Sie waren sich einig, dass die
Kinder schon viel Taktikgefühl zeigten und sich spannende Kämpfe um Könige und
Damen lieferten.

Ausrichter des Bezirksturniers
waren die Grundschule Sachsenweg und die Schachsparte des Niendorfer TSV.
Schüler und Betreuer hoffen auf Fortsetzung in den kommenden Jahren und darauf,
dass das Schulschach durch Kurse in den Ganztagsschulen einen weiteren
Aufschwung nehmen wird. bk

Comments are closed.