Offizielle Schlüsselübergabe: Emma Rhodin, Rüdiger Kuhn (CDU), Jugendwart Olaf Lemke, Dominik Fischer vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, Ernst Christian Schütt (SPD) und Wehrführer Jörg Riisgaard (v.l.n.r.) Fotos: mf

Nachwuchs noch mobiler

Jugendfeuerwehr Lokstedt bekommt eigenen Bus

Archiv| Views: 412

Die zwölf Nachwuchsfeuerwehrleute der  Freiwilligen
Feuerwehr Lokstedt freuen sich über einen eigenen Bus,
mit dem sie zu Übungen ausrücken können.

Die Jugendfeuerwehr ist nun im eigenen Bus unterwegs

Am Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lokstedt am Sonntag, 23. Juni,  wurde der Kleinbus feierlich übergeben.  „Der Bus ist für uns total hilfreich, wenn wir zu Übungseinsätzen oder Versammlungen fahren, weil wir nicht alle in das Einsatzfahrzeug passen“, freute sich Emma Rhodin von der Jugendfeuerwehr. Der rund 27 000 Euro teure Bus sowie ein Carport zum Unter-stellen wurden zu einem Drittel vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr bezahlt. Die Bezirksversammlung Eimsbüttel steuerte 17 000 Euro bei, die Haspa 3 000 Euro. Emma Rhodin und ihre Kameraden konnten den Bus bereits in ersten Fahrten zu einem Übungseinsatz, einer Delegiertenversammlung und zum Hansapark testen. Platz ist auch noch für weiteren Nachwuchs zwischen zehn und 18 Jahren. Besonders über weitere Mädchen würde Emma Rhodin sich freuen: „Am Anfang war ich allein, jetzt sind wir vier Mädchen. Es ist schön, im Team zu arbeiten und immer ein super Gefühl, hierher zu kommen! Man lernt viel für den Alltag und das Verantwortungsgefühl und Selbstbewusstsein wächst.“

Das qualmende Puppenhaus fesselte den lütten Feuerwehrnachwuchs in spe

Neue Minifeuerwehr
Auch bei Wehrführer Jörg Riisgaard ist die Freude über das neue Jugendfeuer-wehrfahrzeug groß. Nun konzentriert sich der Lokstedter auf den noch jüngeren Nachwuchs: „Zum Ende der Sommer-ferien startet unsere Minifeuerwehr für 20 Kinder zwischen fünf und zehn Jahren.“ Am Tag der offenen Tür konnten sich die Lütten schon einmal im Feuer-löschen ausprobieren und sich an einem brennenden Puppenhaus in die Arbeit der Feuerwehr einweihen lassen. mf

Comments are closed.