Geballte Fachkompetenz

Zum zehnten Mal Immobilienmesse mit Rundum-Infopaket vom 24. bis 26. April im Tibarg Center

Archiv| Views: 400

Sie ist in dieser Form einzigartig und findet zum mittlerweile zehnten Mal statt. Vom 24. bis 26. April ist die Immobilienmesse im Tibarg Center zu Gast.

 

Organisiert von der Hamburger Sparkasse gibt es wieder das komplette Rundum-Informationsprogramm zum Thema Immobilie. Unter einem Dach erwarten vom Bauträger über Immobilienberater und Fachberatern bis zum Grundeigentümerverband und den Finanzierungsspezialisten der Haspa viele kompetente Ansprechpartner aus der Branche die Besucher. Ganz ungezwungen und in lockerer Atmosphäre stellen sie ihre Angebote vor und geben Auskunft zu Förder- und Finanzierungsmodellen, zur Sanierung und Modernisierung, außerdem präsentieren sie natürlich aktuelle Immobilienangebote.

Als verlässlicher Partner auf der Suche und beim Erwerb eines Eigenheims oder einer Wohnung freuen sich die Spezialisten auf neue Kontakte und lassen dank der geballten Fachkompetenz mit Sicherheit keine Fragen offen.

Damit die Eltern sich in Ruhe informieren können, gibt es nachmittags und am Sonnabend ganztägig Animation für die Kinder. moe

 

 

 

Praxis-Tipp: Sorgfalt beim Kaufvertrag

 

 

Vor dem Einzug in die eigenen vier Wände sollten die Neubesitzer den Kaufvertrag genauestens prüfen.

 

Heinrich Stüven, Vorsitzender des Grundeigentümerverbandes Hamburg, empfiehlt dabei, alle angegebenen Raumgrößen nachzumessen. „Niemandem ist gedient, wenn das Schlafzimmer im Vertrag mit 20 Quadratmetern angegeben ist und dann die Möbel nicht passen, weil die tatsächliche Größe nur 19,4 Quadratmeter beträgt“, so Stüven.

Der Grundbucheintrag ist fast das Wichtigste beim Kaufvertrag. „Jeder Käufer sollte prüfen, ob so genannte Dienstbarkeiten, beispielsweise Leitungsdienstbarkeiten bestehen“, so Stüven. „Wer nicht will, dass Nachbars Auto jeden Morgen vor dem Fenster vorbeifährt, sollte genau hinschauen und auf das Wegerecht achten.“ Er rät potenziellen Käufern, sich selbst den Notar zur finanziellen Abwicklung auszusuchen. Der Grundeigentümerverband Hamburg hilft gern beim Prüfen eines Kaufvertrags. moe

 

Grundeigentümerverband Hamburg, Glockengießerwall 19, Telefon 30 96 720, im Internet unter www.grundeigentuemerverband.de

 

Immobilie bietet Sicherheit und Rendite

 

Der Baufinanzierungsexperte Leif Thöle organisiert für die Hamburger Sparkasse die Immobilienmesse im Tibarg Center. Im Interview spricht  er über die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt.

 

Niendorfer Wochenblatt: Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren in Hamburg und Umgebung stark gestiegen. Lohnt sich heute der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses noch?

Leif Thöle: Wir befinden uns nach wie vor in einer Niedrigzinsphase und die Nachfrage nach „Betongold“ wird weiter steigen. Eine Immobilie als Anlageobjekt bietet Sicherheit und Rendite und ist zudem ein Baustein für die Altersvorsorge.

 

NW: Weil ich meine Immobilie im Alter abbezahlt habe?

Thöle: Im Alter ist die ersparte Miete so gut wie eine zusätzliche Geldrente. Das ist auch ein Grund, warum der Staat die Schaffung von selbst genutztem Wohnraum mit Wohn- Riester fördert. Zudem kann ich die Immobilie bei Bedarf wieder zu Geld machen.

 

NW: Stichwort Wohn-Riester: Wie wirken sich die gesetzlichen Änderungen aus?

Thöle: Wohn-Riester ist wie ein Turbo für die eigenen vier Wände, der jetzt noch verbessert wurde. Sparer können zum Beispiel bereits während der Ansparphase Geld entnehmen, um eine selbst genutzte Immobilie zu kaufen oder Schulden abzubauen. Ich kann Wohn- Riester jetzt auch für den behinderten- oder altersgerechten Umbau von bestehenden selbst genutzten Eigenheimen nutzen.

 

NW: Was ist bei einer Finanzierung wichtig?

Thöle: Eine Immobilienfinanzierung muss maßgeschneidert sein. Sie sollte neben Kaufpreis und Kaufnebenkosten auch Aufwendungen für Sanierungen oder Renovierungen berücksichtigen.

 

NW: Lohnt sich angesichts der niedrigen Zinsen noch ein Bausparvertrag?

Thöle: Mit einem Bausparvertrag sichern Sie sich die niedrigen Zinsen sogar langfristig. Sie verschaffen sich auf diese Weise Eigenkapital für einen späteren Immobilienkauf und ein sehr günstiges Darlehen. Für Eigentümer ist ein Bausparvertrag ebenfalls sinnvoll, denn er kann auch für eine neue Heizung, eine energetische Sanierung oder ein neues Dach eingesetzt werden.

 

Hamburger Sparkasse, Baufinanzierung, Tibarg 46-48, Tel. 35 79 74 46, www.haspa.de

 

Comments are closed.